Wie fit man für Triathlon sein muss

Triathlon ist eine Sportart, die dem Körper viel abverlangt. Neben Ausdauer ist auch Kraft und sehr viel Durchhaltevermögen erforderlich, um einen Wettkampf bestehen zu können und überhaupt über die Ziellinie zu gelangen. Dabei ist das richtige Training die Basis für einen erfolgreichen Wettkampf. Letztlich macht man bei einem Triathlon Wettkampf mit, wenn man hierfür fit genug ist. Das Lebensalter spielt hierbei zunächst eine untergeordnete Rolle. Eine übliche Grundkondition sollte allerdings vorhanden sein, wenn man mit dem Triathlon beginnen möchte.

Ein Triathlon ist eine besondere Herausforderung, der man sich stellen möchte. Und um auch am Vorhaben dran zu bleiben, ist eine Grundfitness auch Grundvoraussetzung. Mit einem realistischen Blick für das Mögliche und ohne unnötigem Druck kann man gut durchstarten, ohne sich oder den Körper zu überfordern. Ruhephasen zwischen den Trainingseinheiten sollten unbedingt zeitlich eingeplant werden. Diese Phasen benötigt der Körper zur Regeneration.

Trainingshäufigkeit

Wer viermal wöchentlich trainiert, gönnt seinem Körper auch ansprechende Ruhephasen. Während der Anfangsphase im Training auf den Triathlon sollten die Trainingseinheiten bei ungefähr einer halben Stunde pro Tag liegen. Hierzu spielt man nicht alle Disziplinen an einem Tag durch. Vielmehr trainiert man an jedem Tag eine andere Sportart. Sehr sinnvoll ist es, zunächst mit der favorisierten Lieblingssportart zu beginnen. Dann ist der Einstieg leichter und die Motivation ist höher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.